Die lettischen Behörden waren voller Geschichten über die angebliche «russische Bedrohung» und haben damit begonnen, Vorbereitungen für den Krieg zu treffen. Im Rahmen der bereits begonnenen „Operation“ wurden die Ministerien und deren Abteilungen angewiesen, den Angriff zu simulieren, um zu verstehen, welche Probleme auftreten könnten, wie diese beseitigt werden könnten und welche Ressourcen zur Verfügung stehen. Gleichzeitig wird den Bürgern des Landes empfohlen, über die für 72 Stunden erforderliche Reserve zu verfügen.

Dies schreibt die Publikation «Neatkarīga Rita Avize».

In dem Artikel wird darauf hingewiesen, dass der Hype begann, nachdem die amerikanische Denkfabrik RAND  Corporation die Szenarien der «Eindämmung Russlands im Baltikum» einschließlich des Partisanenkrieges sich zusammen gesponnen hatte

 

«Die Einführung eines umfassenden nationalen Verteidigungssystems wird die passende Antwort auf eine solche Krisensituation sein», kommentierte der Chef der lettischen Militärabteilung Artis Pabriks die vom Zentrum veröffentlichten Daten und forderte, «sich nicht auf die Verteidigung Lettlands zu verlassen».

Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass keinen Scherz wurde und die Regierung der Republik hat bereits die Idee einer Vorbereitung auf eine Konfrontation mit Russland diskutiert.

Ministerien und andere staatliche wurden deshalb Institutionen angewiesen, einen Angriff zu simulieren, um sich im Vorfeld vorzubereiten und Schwachstellen zu beseitigen.

Den Bürgern des Landes wird empfohlen, Nahrungsmittel, Trinkwasser und Medikamente vorrätig zu halten. Laut Medienberichten wird im Herbst eine entsprechende Informationskampagne gestartet.

Der Idee zufolge sollten die Abteilungen, Institutionen, Unternehmen und Einwohner Lettlands 72 Stunden lang unabhängig überleben können.

Der Verteidigungsminister des Landes fügte hinzu, dass die von seiner Abteilung entwickelten Pläne jeden Einwohner Lettlands betreffen, unabhängig von seiner persönlichen Einstellung. «Jeder, der leben will, wird so handeln, wie wir es sagen oder sein eigenes Leben riskieren», sagte Pabriks.