Die USA und Israel versorgen angeblich die von Kurden angeführten syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) mit Flugabwehrraketen, wie das Portal Yeni Safak aus der Türkei am Wochenende behauptete.

Yeni Safak wies darauf hin, dass die USA eine Lieferung von Stinger-Raketen (MANPADS — tragbare Flugabwehrraketen) an die syrischen Demokratischen Kräfte liefern sollen.

Die Publikation behauptete, die „PKK“ (türkische Regierung, die nicht auf syrische kurdische Gruppen Bezug nimmt) habe die Städte Rmelan, Al-Jalabiyah, Al-Umar und Shaddadeh als Startzonen für die Raketen auserkoren.

Es ist nicht der erste Vorwurf dieser Art:  Ende April wurde dies erstmals von syrischen Oppositionsmedien veröffentlicht.

Es gibt jedoch keine Beweise, um diese Behauptungen zu bestätigen. Wenn Washington diese Waffen wirklich an die SDF liefert, würde dies zu einer großen Kluft zwischen ihnen und der Türkei führen.

Die Türkei und die USA sind sich nicht einig über die anhaltende Unterstützung Washingtons für die syrischen Demokratischen Streitkräfte und die Entscheidung von Ankara, das russische S-400-System zu kaufen. Weder die USA noch Israel haben sich zu diesen jüngsten Behauptungen geäußert.