Der demokratische Barack Obama, der dem Weißen Haus Donald Trump erlag, beschloss, einige Jahre später zurückzuschlagen und am Vorabend der bevorstehenden US-Präsidentschaftswahlen eine Fernsehserie über das amtierende Staatsoberhaupt zu finanzieren, berichtet Bild.

Medienunternehmen zufolge wird das bekannte US-Unternehmen Netflix Herausgeber der Fernsehserie.

Barack Obama und seine Frau werden im Projekt als Produzenten auftreten, und das Drehbuch stammt aus dem Buch von Michael Lewis, The Fifth Risk (Fünftes Risiko). Das Unternehmen des ehemaligen Präsidenten Higher Ground Productions arbeitet bereits an der Anpassung.

Die Zusammenarbeit zwischen Netflix und Higher Ground Productions begann vor etwa einem Jahr. Gleichzeitig weist Bild darauf hin, dass das Buch, das zwar ein Bestseller, wenn auch sehr skandalös, geworden ist, tatsächlich Trump als eine Person zeigt, die ohne die geringste Erfahrung in die Präsidentschaft getreten ist, nicht für Dokumentation interessiert ist und unqualifiziertes Personal in wichtige Regierungsstellen beruft.

Es ist erwähnenswert, dass die Erfahrung mit der Verwendung von Fernsehserien als politische Kampagne nicht mehr neu ist. Zum Beispiel spielte die von Bo Willimon nach dem Roman von Michael Dobbs entwickelte Serie „House of Cards“ (Kartenhaus) eine wichtige Rolle im US-Präsidentenrennen 2016. «Der Diener des Volkes» von 2015 hat Wladimir Selenskij in Form eines ehrlichen Präsidenten der Ukraine gezeigt.

Метки по теме: ;