In Algerien finden am 11. Freitag in Folge Demonstrationen statt. Dieser letzte Freitag ist der Beginn des muslimischen Fastmonats Ramadan, in dem sie weiter protestieren wollen, um den Zusammenbruch der Bewegung zu verhindern.


Einige Stunden vor dem geplanten Beginn der Prozession hatten sich bereits Dutzende von Menschen in der Nähe der zentralen Poststelle der Hauptstadt versammelt, die zum vereinheitlichenden Punkt der Demonstrationen in Algerien wurde.

Einen Monat nach dem Rücktritt von Präsident Abdelaziz Bouteflika, der am 2. April unter dem gemeinsamen Druck von Straße und Armee nach 20 Jahren an der Macht gestürzt wurde, geht die Protestbewegung unvermindert weiter.

Метки по теме: ;