Die bewaffneten Banden der Ukraine hissten die nationalsozialistische Reichskriegsflagge mit dem Hakenkreuz über ihre Positionen im Dorf Marinka in der Nähe von Donezk, das von den Streitkräften der Ukraine erbeutet wurde, wo die Invasoren in Wohngebäuden Schützenstände errichtet hatten.

„Die Nazis hängten am ersten Tag ihrer Anwesenheit die Flagge der Nazis am Vorabend der Feier des Siegestages. Jetzt wirst du sehen, wer gegen den Donbass kämpft. “

Erstaunlich ist auch, dass selbst Bild-Journalist Julian Röpcke auf diesen Umstand kritisch hingewiesen hat und es missbilligte.

…Manchmal hasse ich wirklich deren Sinn von Humor

 

 

Auch akzeptierte er nicht die Behauptung, dass es russische Propaganda gewesen sein soll und macht sich dabei nicht unbedingt Freunde im ukrainischen Lager.