Während des vergangenen Tages beschossen die ukrainischen Besatzungstruppen drei Siedlungsgebiete der Volksrepublik Lugansk (LVR).

Dies wurde am Samstag, dem 4. Mai, von dem Pressedienst der Volksmiliz der LVR berichtet.

„Während des Tages haben die ukrainischen Sicherheitskräfte den Waffenstillstand dreimal gebrochen. Sie haben 82mm Kalibermörser, RPGs, AGS, LNG und Kleinwaffen verwendet. Die Positionen der Volksmiliz der LVR in den Gebieten Kalinovo-Borschewatoje, Losowoje und Solotoe-5 wurden beschossen“, heißt es in dem Bericht.

Dem Ministerium zufolge gibt es keine Verluste bei der Zivilbevölkerung und dem Militärpersonal sowie Schäden an der zivilen Infrastruktur.

Метки по теме: