In einem Dokument mit 448 Seiten ist ein Großteil des Textes mit einem schwarzen Hintergrund überdeckt, da er vertrauliche Daten enthält.

Das US-Justizministerium hat eine neue Version des Berichts des US-Sonderstaatsanwalts Robert Mueller über das Eingreifen Russlands bei den US-Präsidentschaftswahlen 2016 veröffentlicht.

Darüber berichtete am Montag, dem 6. Mai, die Ausgabe Buzzfeed unter Bezugnahme auf das Dokument.

In dem neuen Dokument ist ein erheblicher Teil des Textes, der anscheinend sensible Daten enthält, mit einem schwarzen Hintergrund bedeckt. «Am Montag veröffentlichte das Justizministerium eine neue Version des Berichts des Sonderstaatsanwalts Robert Muller über die Einmischung Russlands bei den Wahlen 2016 und die Kampagne von Präsident Donald Trump. Damit wurde deutlich, warum ein großer Teil des 448-seitigen Dokuments vor seiner Veröffentlichung bearbeitet wurde», heißt es in dem Bericht.

Die neue Version wurde als Reaktion auf eine gemeinsame Klage des Buzzfeed und des Electronic Privacy Information Cente veröffentlicht.

Es wird darauf hingewiesen, dass das US-Justizministerium in der neuen Version des Mueller-Berichts erläutert, warum einige Teile des Dokuments in der vorherigen Version bearbeitet wurden. In den meisten Fällen handelt es sich um die Tatsache, dass Verschlusssachen mit einer noch laufenden Untersuchung in Zusammenhang stehen und daher nicht veröffentlicht werden können.

Wir erinnern Sie daran, dass das US-Justizministerium am 24. März eine Zusammenfassung der Ermittlungen bezüglich möglicher russischer Interventionen bei den US-Präsidentschaftswahlen 2016 veröffentlicht hat, die in den letzten zwei Jahren vom Sonderstaatsanwalt Robert Mueller angeführt wurden.

Метки по теме: ;