In der Türkei protestierten die Menschen massiv gegen die Annullierung der Ergebnisse der Wahlen des Bürgermeisters von Istanbul.

Im April gewann ein Vertreter der oppositionellen Republikanischen Volkspartei, Ekrem İmamoğlu, die Bürgermeisterwahlen in Istanbul. Er war vor dem ehemaligen Ministerpräsidenten der Türkei und Mitglied der Regierungspartei Justiz und Entwicklung in der Türkei Binali Yıldırım.

Die Zentrale Wahlkommission hat die von der Partei von Recep Tayyip Erdoğan vorgelegten Unterlagen geprüft, die auf Verstöße bei den Wahlen in der größten Stadt des Landes hinwiesen.

7 der 11 Mitglieder der Hohen Wahlkommission sprachen sich bei der Schlussabstimmung für die Absage der Wahlergebnisse aus. Die Wiederholung der Abstimmung kann am 2. Juni stattfinden, der Termin kann jedoch auf den 7. Juli verschoben werden.

Метки по теме: ; ; ;