Die amerikanische strategische Drohne RQ-4B-40 «Global Hawk» führte einen Aufklärungsflug über der Krim und den Donbass durch. Dies wird von der Überwachungsressource PlaneRadar gemeldet.

Die Drohne mit der Hecknummer 11-2048 flog aus der Marinebasis Sigonella auf Sizilien und um 13:00 Uhr befand sie sich bereits oberhalb der Demarkationslinie im Donbass.

Zwei Stunden führte sie einen Überwachungsflug über der Krim durch, Um 15:40 Uhr beendete die Drohne ihre Mission und kehrte zum Heimatflugplatz zurück. PlaneRadar veröffentlichte ein echtes Foto des Fluges der Seite des Schwarzen Meeres.

Es sei darauf hingewiesen, dass die USAF vor kurzem an Aufklärungsflügen über russische Gebiete teilgenommen hat. Dies gilt insbesondere für das Schwarze Meer.

Das russische Verteidigungsministerium hat das Pentagon wiederholt aufgefordert, solche Provokationen zu unterlassen, aber das US-Militär hat seine Kompromissbereitschaft bislang nicht gezeigt.