Der russische Außenminister Sergej Lawrow äußerte sich zu den Plänen der Amerikaner, ihren Flugzeugträger an die Küste des Iran zu schicken.

„Was die Eskalation der Region und die Absicht der USA angeht, ihre Flugzeugträger in die Region am Persischen Golf zu schicken und ihre militärische Präsenz dort zu stärken, was auf die Bereitschaft zum Einsatz von Gewalt hindeutet, ist dies leider zum Verhalten unserer amerikanischen Kollegen geworden, sei es im Nahen Osten, am Persischen Golf oder in Bezug auf Venezuela“, sagte der Diplomat.

Während eines Treffens mit Mike Pompeo, dem US-Außenminister, forderte er ihn auf, Fragen in der Sprache der Diplomatie zu klären, nicht Drohungen und Erpressungen. Wie Lawrow jedoch feststellte, «muss man einen Hang zur Diplomatie haben».

Метки по теме: ;