Der Leiter des Medienkomitees der Öffentlichen Kammer der Russischen Föderation, Alexander Malkewitsch, kam in Moldawien an, durfte aber den Flughafen nicht verlassen.

Dies wurde von dem Portal Deschide, das sich auf die Worte der Sprecherin der Grenzpolizei Raisa Nowitski bezieht, berichtet.

Das Ministerium versichert, dass Malkewitsch den Zweck des Besuchs nicht nennen könne, weshalb beschlossen wurde, ihn beim nächsten Flug nach Moskau zurückzukehren.

Метки по теме: ;