Ukrainische Streitkräfte eröffneten das Feuer auf die Siedlung Sajzewe in der Volksrepublik Donezk. Dies wurde am Donnerstag, dem 9. Mai, vom Regierungschef der Gorlowka, Ivan Prikhodko, berichtet.

Ihm zufolge wurde das Haus in der Lazisa-Straße 14 infolge des Beschusses zerstört. Er stellte klar, dass ein direkter Treffer durch eine Granate ein Feuer verursachte, wodurch das Haus vollständig niedergebrannt wurde.

„ Ein direkter Treffer schlug in der Lazisa-Straße 14 ein. Das Haus brannte nieder. Die Bewohnerin blieb unverletzt “, sagte Prikhodko.

Der genaue Zeitpunkt des Beschusses und weitere Details sind noch nicht bekannt.