Daily Mirror berichtet über Dreharbeiten in einer der Moscheen in London. Der Vorfall ereignete sich in der Gegend von Ilford.

Dutzende von Gläubigen versammelten sich in der Sieben-Könige-Moschee zum Gebet. Einer der Zeugen sagte, dass die Halle überfüllt war.

Dann hörten die Muslime den Schuss. Die Polizei sagte, dass ein unbekannter Mann mit geschlossenem Gesicht von der Straße auf eine Moschee geschossen hat.

Milizsoldaten können einen Vorfall als Terrorakt nicht nennen. Außerdem könnten die Schüsse untätig sein. Bisher hat die Polizei Patronenhülsen nicht gefunden.

Es gab keine Opfer, aber die Polizei sperrte immer noch das Gebiet ab und blieb die ganze Nacht im Dienst.

Метки по теме: