Juan Guaidó, Oppositionsführer von Venezuela und selbsternannter Präsident, forderte neue Demonstrationen in Caracas.

Der venezolanische Außenminister Jorge Arreaz traf sich mit Vertretern der Vereinten Nationen in Caracas, um über die Aufhebung des Finanz- und Handelsembargos mit Hilfe der Vereinten Nationen zu sprechen.

«Wenn sie uns von den Straßen wegbringen wollen, werden wir dort sein und am Samstag um 10 Uhr in großer Zahl in allen Gliedstaaten Venezuelas auf die Straßen zurückkehren», sagte Guaidó bei einem Treffen mit Ingenieuren. «In den nächsten Tagen werden wir auf der Straße bleiben, um den endgültigen, wirklichen Sieg des Volkes von Venezuela zu erringen.»

Er erklärte, dass der Vizepräsident und alle anderen politischen Gefangenen in Venezuela freigelassen werden sollten.

 

 

Quelle: RT

Метки по теме: ;