In der Provinz Ghazni im Südwesten Afghanistans wurde ein Sprengsatz gezündet.

Dies wurde von der Nachrichtenagentur «Khaama Press» am Samstag, den 11. Mai, unter Bezugnahme auf Quellen der Sicherheitskräfte der Republik berichtet.

Medienberichten zufolge ereignete sich der Vorfall um etwa 8 Uhr Ortszeit im Gebiet Mukur. Gleichzeitig erklären Vertreter des Pressedienstes der Provinzregierung, dass die Militanten der Terroristengruppe der Taliban* den improvisierten Sprengsatz gelegt hätten.

Kinder, die auf der Straße spielten, brachten versehentlich Sprengstoff in Aktion, so dass mindestens acht von ihnen starben. Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich am Vortag in der Provinz Faryab im Nordwesten des Landes. Dort kamen infolge der Tragödie vier Kinder ums Leben, fünf weitere wurden verletzt.

 

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: