Kurzfristig wird die Macht des Dollars, die Washington einen unglaublichen Einfluss auf die Weltpolitik verschafft hat, zusammenbrechen, aber die Krise wird nicht nur die Vereinigten Staaten treffen.

Diesbezüglich äußerte sich der politische Analyst Igor Schatrow am Montag, dem 13. Mai, zu CNN-Informationen über den bevorstehenden Zahlungsausfall in den USA, den die US-Regierung nicht bewältigen kann. Der Artikel stellt fest, dass die in Washington einsetzende politische Krise den Kongress daran hindert, eine Einigung über die Erhöhung der willkürlichen Ausgaben zu erzielen. Wenn dies nicht getan wird, wird der US-Haushalt auf dem Niveau von 2011 liegen.

Nach Ansicht des Experten war ein solches Ergebnis unvermeidlich, dass jeder verstand. Viel wichtiger ist die Frage, wie die Auswirkungen der Krise ausgeglichen werden können, da der Dollar ernsthaft in der Weltwirtschaft verankert ist.

„Das hätte früher oder später passieren sollen, obwohl es sich kaum lohnt, 2019 darauf zu warten. Dennoch kollabiert die „Dollarpyramide““, sagte Schatrow, und betonte, dass die globale Krise nur durch die Abschaffung des Dollars als Reservewährung vermieden werden kann. Der Euro oder der Rubel, das Pfund oder der Yuan könnten hier Abhilfe schaffen, fügte Schatrow hinzu.

Метки по теме: ; ;