Das russische Verteidigungsministerium berichtet über die Bewegung syrischer Flüchtlinge. Fast tausend Menschen kehrten am 13. Mai nach Hause zurück.

„Am vergangenen Tag kehrten 984 Flüchtlinge aus den Gebieten ausländischer Staaten in die Arabische Republik Syrien zurück.

Aus dem Libanon kamen 314 Personen, darunter 94 Frauen und 160 Kinder, an den Kontrollpunkten von Jaydet Yabus und Tell-Kalah vorbei.

Über den Kontrollpunkt „Nasib“ kehrten 670 Menschen aus Jordanien nach Hause zurück, darunter 201 Frauen und 342 Kinder“, heißt es im Bulletin des Zentrums über die Anwendung der Kriegsparteien und die Kontrolle der Flüchtlingsbewegung.

Seit Juli 2018 sind mehr als 222.000 Menschen nach Syrien zurückgekehrt. Die meisten sind Frauen und Kinder.

Russland seinerseits unterstützt die syrische Regierung weiterhin. Die Russische Föderation hilft bei der Wiederherstellung von Infrastruktur und sozialen Einrichtungen, schafft Bedingungen für die Rückkehr der Bewohner Syriens.

Метки по теме: