Das Land Niederösterreich beabsichtigt, Asylsuchende zur Dankbarkeit gegenüber Österreich zu verpflichten.

Jeder Asylbewerber erhält ein Dokument mit den „Zehn Gebote der Zuwanderung“, das er am Ende unterschreiben muss, so die Welt.

«Sobald ein Asylbewerber ankommt, erhält er nicht nur die üblichen Verwaltungsdokumente, sondern auch die ‘Zehn Gebote der Zuwanderung’ von Niederösterreich“, sagte Asylminister Gottfried Waldhäusl. Die Regeln werden in allen Kursen und Integrationsprojekten in 15 verschiedenen Sprachen verfügbar sein.

Inhaltlich umfaßten diese die Aufforderung, Gesetze zu befolgen, Deutsch zu lernen, die Kindeserziehung an österreichischen Werten auszurichten, die Religionsfreiheit zu achten, Tiere vor unnnötigem Leid zu schützen sowie Konflikte friedlich zu lösen. Im Zehnten Gebot heißt es: „Du sollst Österreich gegenüber Dankbarkeit leben.“

Österreichs Innenminister Herbert Kickl hatte zuvor Kritik an der Unterbringung von Flüchtlingen in Österreich von der UNO zurückgewiesen. In seinem Land «sind alle Menschenrechtsstandards mehr als erfüllt.»

Метки по теме: ; ; ; ; ;