Das syrische und das russische Koordinierungskomitee für die Rückführung vertriebener Syrer haben erneut bekräftigt, dass die USA für den langsamen Evakuierungsprozess der Zivilbevölkerung aus dem al-Rukban-Lager verantwortlich sind, der die Zahl der Opfer und das Leid von Zehntausenden Syrern erhöht, die von den Truppen gewaltsam festgehalten werden US-Besatzungsmächte im Gebiet von al-Tanf und die von ihnen unterstützten terroristischen Gruppierungen.

Sie wiesen darauf hin, dass die USA das syrische Öl stehlen und den Schmuggel erleichtern, um die terroristischen Gruppen zu finanzieren.

Eine Erklärung der beiden Komitees vom Mittwoch lautete: «Die USA tragen die volle Verantwortung für den langsamen Evakuierungsprozess der Vertriebenen aus dem al-Rukban-Lager und ihre Rückkehr in ihre ständigen Wohnsitze.» . »

«Das unkonstruktive Verhalten der US-Seite hinterlässt mehr Opfer und erhöht das Leid der Syrer, die gewaltsam im al-Rukban-Lager festgehalten werden», fügte die Erklärung hinzu In den Gebieten, in die die Flüchtlinge zurückkehren, sind die Maßnahmen zur Evakuierung der Bürger aus dem al-Rukban-Lager nur langsam und nur 12.000 Menschen haben es verlassen. “

Die Erklärung fügte hinzu, dass die USA in einer Zeit, in der die USA zusammen mit den alliierten Staaten eine Scheinbrennstoffkrise in Syrien ausgelöst haben, mit dem Ziel, die syrische Wirtschaft zu erdrosseln, die syrischen nationalen Ressourcen stehlen und ihren Schmuggel organisieren, indem sie sie abtransportieren das linke Ufer des Euphrat und es arbeitet an der Finanzierung der illegitimen bewaffneten Gruppen und verwendet sie, um terroristische Explosionen durchzuführen, um den Aufbau Syriens zu verhindern und es zu destabilisieren. “

Die Erklärung forderte die USA auf, «ihre Doppelmoralpolitik aufzugeben und die Menschenrechte und das Völkerrecht zu respektieren und ihre Streitkräfte sofort aus den syrischen Gebieten abzuziehen».

In der Erklärung wurden die Vereinten Nationen außerdem aufgefordert, ihre Aufgaben wahrzunehmen und Washington zu drängen, die gegen Syrien verhängten Wirtschaftssanktionen so bald wie möglich aufzuheben, die Lager von al-Rukban und al-Houl abzubauen und die syrischen Bürger von ihnen zu befreien und ihre Rückkehr zu erleichtern in ihre Heimatstädte in den syrischen Gebieten.

In der Erklärung wurde festgestellt, dass die Situation im al-Houl-Lager östlich von Syrien nicht weniger katastrophal ist als im al-Rukban-Lager und seinen Bewohnern.

Метки по теме: ; ; ;