Die syrisch-arabische Armee (SAA) hat heute Nachmittag den strategischen Zawiya-Berg (Dschebel Zawiya,) nach ihrem letzten Vorstoß entlang der Hama-Idlib-Achse erreicht. Das berichtet die arabische Quelle Al-Masdar News unter Berufung auf Quellen aus dem Militär.

Laut einer Militärquelle in der Stadt Hama hat die syrisch-arabische Armee das gesamte Al-Huwayz-Gebiet erobert, einschließlich aller drei Städte, die sich am südwestlichen Hang des Zawiya-Berges befinden.

Al-Masdar veröffentlichte eine Lagekarte vom 15. Mai 2019, wo skizziert wird, welche Truppen welches Gebiet unter ihrer Kontrolle haben.

Die syrische Armee konnte das Gebiet von Huwayz erobern, nachdem sie die Hauptverteidigungslinie von Hayat Tahrir Al-Sham nahe der Nordachse von Al-Hamra durchbrochen hatte.

Da das gesamte Gebiet von Al-Huwayz unter ihrer Kontrolle steht, wird das Oberkommando der syrischen Armee eine schwierige Entscheidung treffen müssen, ob sie in die Zawiya-Gebirgsregion vordringen wollen oder nicht.

Das raue Gelände, das türkische Militär und die große Präsenz von Militanten geben Anlass zur Sorge für das Oberkommando der syrischen arabischen Armee. Aufgrund der Bedeutung der Region könnten sie jedoch versuchen, in den Zawiya-Berg vorzudringen, um die Abwehrkräfte des Feindes zu testen.

Al-Huwayz al-Qibla ist ein Dorf im Norden Syriens, das sich im Distrikt Qalaat al-Madiq des Distrikts al-Suqaylabiyah im Hama-Distrikt befindet. Laut dem syrischen Statistikbüro hatte Al-Huwayz al-Qibla bei der Volkszählung 2004 eine Bevölkerung von 2.395. Seine Bewohner sind überwiegend sunnitische Muslime.

 

Метки по теме: