Bürgerrechtler nicht erwünscht ? Egal ob Islamisten oder Linksfaschisten oder sonstiges regime-konformes Klientel und Grüppchen, ein jeder kann hier offenbar tun und lassen was er will, wenn er nur gegen Deutsche und ihre verbrieften Grundrechte hetzt und pöbelt.
Zensur auf Facebook immer krasser: russisches Pendant VK.com als Alternative ?

Ganz anders sieht es aus wenn man die Verwaltung der Bundesrepublik Deutschland (BRD-Staat), Polizei und Justiz auffordert Recht und Ordnung in Deutschland aufrecht zu erhalten, wenn man die zahlreichen Verbrechen illegaler Einwanderer anprangert, wenn man besorgte Bürger aufruft für ihre Rechte und ihre Sicherheit auf die Straße zu gehen. Dann ist man „Rechtspopulist“ und dann — kommt die Zensur!


Im Interview — Eric Graziany von den Gelbwesten Berlin

NEWS-FRONT: Hallo Eric, erst mal Danke, dass Sie sich mit diesem Problem an News-Front gewendet haben, wir werden uns darum kümmern. Frage: Welches Vergehen haben Sie begangen, warum wurden Sie bei Facebook gesperrt ?

Eric Graziany: Ich habe vor ca. drei Monaten einen Veranstaltungshinweis gepostet.

NEWS-FRONT: Ok, aber die Frage war ja eher welche Facebook-Regeln, Standards oder Grundsätze Sie bei diesem Post verletzt haben, vielleicht gab es einen „politisch inkorrekten“ Kommentar dazu der die Facebook-Zensoren zu dieser Sperrung veranlasste ?

Eric Graziany: Nein, wie gesagt, es war lediglich ein Veranstaltungshinweis für eine offiziell genehmigte Demo in Erfurt, nicht mehr und nicht weniger.

NEWS-FRONT: Sind Ihnen weitere ähnliche Zensur-Fälle bekannt ?

Eric Graziany: Ein ähnlich krasses Beispiel wäre u.a. der Schweizer Bürgerrechtler Ignaz Bearth der seinen Fans (siehe Bild) ein schönes Wochenende wünschte und mit dieser Begründung von der Facebook-Zensur blockiert wurde.

NEWS-FRONT: Unglaublich, wenn das der Fall ist, verkommt die BRD langsam zur Bürgerrechtsfreien Bananen-Republik mit einem Standard an Meinungsfreiheit wie Nordkorea. Warum macht Facebook da mit ?

Eric Graziany: Es ist für mich überhaupt nicht mehr nachvollziehbar warum Facebook so handelt und welche „Gründe“ bei diesem Zensur-Verein für eine Sperrung einzelner User vorgeschoben werden. Facebook ist inzwischen weder ein „soziales“ Netzwerk, noch ist diese willkürliche Zensur mit dem allgemeinen Demokratieverständnis einer offenen Gesellschaft vereinbar. Wir werden umgehend unsere Konsequenzen daraus ziehn.

NEWS-FRONT: Genau das wäre unsere nächste Frage gewesen. Welche konkrete Maßnahmen sind auf Grund dieser Willkür und Facebook-Zensur geplant ?

Eric Graziany: Wir werden hier umgehend unsere Zelte abbrechen und zu zensurfreien sozialen Netzwerke wechseln, und genau das selbe empfehle ich allen anderen Opfern von Facebook-Zensur. Ein altes Indianer-Sprichwort lautet … Wenn du merkst das du einen toten Gaul reitest – steig ab.

NEWS-FRONT: Welche zensurfreien Netzwerke sind das bzw. welche sozialen Medien können wir für die Zukunft unseren News-Front-Lesern empfehlen ?

Eric Graziany: Als gleichwertigen Facebook-Ersatz (zensurfrei) habe ich Vk.com für mich gewählt und wir werden auch alle sonstigen Aktivitäten dorthin verlegen. Darüber hinaus werden bei Telegram weitere Gruppen eröffnet und für die direkte Kommunikation untereinander haben wir Discord auserwählt.

NEWS-FRONT: Wie können sich Fans und Follower der Gelbwesten Berlin mit euch bei den neuen Medien verbinden ?

Eric Graziany: Gebt einfach meinen Namen bei Vk.com in die Suche ein und schickt mir eine Freundschaftsanfrage. Auf meinem Profil findet ihr dann alle Links und weitere Hinweise für Aktivitäten, auch in den anderen genannten Netzwerken.

NEWS-FRONT: Im Vorgespräch haben sich viele interessante Aspekte für unsere redaktionelle Arbeit und Berichterstattung gefunden. Wir wären Erfreut wenn Sie in Zukunft weiterhin unseren Lesern in aktuellen Interviews über die Aktivitäten der Gelbwesten Berlin berichten.

Eric Graziany: Ich wünsche unseren Gelbwesten und natürlich allen News-Front Lesern ein schönes Wochenende.