Auf der 9. Internationalen Ausstellung für Waffen und Militärausrüstung „MILEX-2019“ in Minsk präsentierte das belarussische Verteidigungsunternehmen KB „Display“ seine selbst entwickelten Kampfdrohne (UAV) mit Granatwerfern.

«Display» zeigte zwei Kampf-Quadcopter, die als «Quadro-1600» bzw. «Barrage Pipe» bezeichnet wurden.

Die Kampfdrohne «Barrazhiruyuschaya Pipe» ist klein und mit einem RPG-26-Granatwerfer bewaffnet. Sein Startgewicht überschreitet 10 kg nicht. Die Drohne bleibt bis zu 25 Minuten in der Luft und erreicht eine Geschwindigkeit von 45 km / h. Die Flugreichweite des Quadcopters beträgt 2 km, während die Drohne Videodaten über die gesamte Flugstrecke übertragen kann. Das Barking Pipe kann optional mit einer Wärmebildkamera oder einer Tracking-Antenne ausgestattet werden.

Das zweite Modell der Unternehmens — Auswirkungen Drohne „Quadro-1600“ ist bereits mit zwei Einweg Panzergranatwerfern ausgestattet RPG-26 und ist in der Lage sowohl militärische und Aufklärungsmissionen durchzuführen. Jede der RPG-26-Granaten mit Raketenantrieb kann 40-Zentimeter-Panzerungen durchschlagen.

Die Startmasse der Drohne beträgt 45 kg, sie kann bis zu 25 Minuten in der Luft sein und mit einer Geschwindigkeit von 40 km / h bis zu 5 km fliegen. Er überträgt Videodaten bis zu einer Entfernung von 6.000 Metern und kann optional mit einer Wärmebildkamera, einer kreiselstabilisierten optoelektronischen Station und einer Tracking-Richtantenne ausgestattet werden.