Bei Angriffen von Militanten in Idlib kamen zwei syrische Soldaten ums Leben, sieben wurden verletzt.

Dies wurde von dem Leiter des russischen Zentrums für die Aussöhnung der Kriegsparteien in Syrien, Wiktor Kuptschischin berichtet.

«Infolge des Beschusses wurden zwei Soldaten der Streitkräfte der Arabischen Republik Syrien getötet und sieben verletzt», sagte Kuptschischin.

Er stellte fest, dass die Militanten innerhalb von 24 Stunden Angriffe auf Siedlungen in den Provinzen Hama und Idlib verübt hatten.

Zuvor war bekannt geworden, dass die syrischen Streitkräfte einseitig aufhörten, in der Deeskalationszone von Idlib zu schießen.

Метки по теме: ;