Amerikanische Kriegsschiffe führten Übungen im Arabischen Meer durch, um sich besser auf das vorzubereiten, was Washington als «iranische Bedrohung» bezeichnet.

Am vergangenen Wochenende führten die US-Seestreitkräfte Übungen durch, an denen der Flugzeugträger Abraham Lincoln und das Angriffsschiff USS Kearsage teilnahmen.

Die 22. Marineexpeditionsgruppe und das 6. Amphibiengeschwader, das unter dem Kommando der 5. US-Marineflotte in Bahrain, die derzeit im Persischen Golf stationiert ist, steht, nahmen ebenfalls an der Übung teil.

Laut Konteradmiral John Wade übten US-Soldaten während der Übungen Manöver, um «die Flexibilität bei der Verhinderung destabilisierender Bedrohungen zu erhöhen».

In den britischen Medien wurde berichtet, dass London heimlich Spezialkräfte in die Region entsandt hat, um die «iranische Bedrohung» abzuwehren.

Die Beziehungen zwischen Teheran und Washington verschlechtern sich weiter, da die USA den wirtschaftlichen Druck auf den Iran erhöhen und ihn zwingen, ein neues Atomabkommen auszuhandeln.

Метки по теме: ; ;