Die österreichische Freiheitspartei wird nach dem Austritt aus der Koalition mit der österreichischen Volkspartei ein Misstrauensvotum der Opposition gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz unterstützen.

Картинки по запросу Sebastian Kurz

«Kurz glaubt naiv, dass die Freiheitspartei nach dem Misstrauen von Kurz nicht aufhören wird, ihm zu vertrauen. Immer wenn ein Notfalltreffen stattfindet: Wer vertraut, bekommt Vertrauen zurück. Wer nicht vertraut, bekommt Misstrauen», sagte Innenminister Herbert Kickl, dessen Rücktritt dem Präsidenten vom Kanzler vorgeschlagen ist.

Am Montag kündigten die österreichischen Oppositionsparteien ihre Absicht an, eine Dringlichkeitssitzung des Parlaments einzuberufen und dem Nationalrat vorzuschlagen, für das Misstrauen von Kurz zu stimmen, damit er im Skandal um den ehemaligen Vizekanzler Heinz-Christian Strache zurücktritt.

Метки по теме: ;