Auf dem Flughafen Charles de Gaulle in der Nähe der französischen Hauptstadt führt eine neue Protestbewegung, die bereits analog zu den bekannten «Gelbwesten» als «Schwarze Westen» bezeichnet wurde, zu Unruhen und blockiert die Arbeit des Flughafens.

Dies ist in der Nachricht der Publikation Daily Mail angegeben.

«Schwarze Westen» werden von illegalen Migranten repräsentiert, die Frankreich überfluteten. Am Flughafen gibt es mehrere Hundert von ihnen. Sie hindern Passagiere daran, Flüge zu betreten, und erfordern eine Audienz beim Regierungschef Eduard Philippe. All dies, um die Abschiebung illegaler Einwanderer zu stoppen.

Darüber hinaus appellierten die Demonstranten an die Führung der Fluggesellschaft Air France mit der Bitte, die Finanzierung von Abschiebungen einzustellen.

Die Veröffentlichung berichtet, dass einer der Aktivisten rief: „Frankreich gehört nicht zu den Franzosen! Jeder hat das Recht, hier zu leben!“

Laut Daily Mail bezeichnet sich die Bewegung der „Schwarzen Westen“ als die massivste Vereinigung illegaler Einwanderer in Frankreich. Mit ihren Anteilen wollen sie einen Rechtsstatus von der Regierung des Landes erlangen.

Метки по теме: ;