Die US-Marine hat in voller Kampfbereitschaft die russische Fregatte des Projekts 22350 Admiral Gorschkow getroffen, das durch das Gebiet der Hawaii-Inseln im Pazifischen Ozean führt.

Ab dem 21. Mai wurde die neueste Mehrzweckfregatte der russischen Marine der Fernseezone von der USS Wayne E. Meyer, einem US-amerikanischen Zerstörer, begleitet. Am nächsten Tag beteiligte sich der Zerstörer «USS Michael Murphy» an der Überwachung.

Zusätzlich zu den Schiffen schickte die US-Marine eine Boeing P-8 «Poseidon» und sogar einen Panzer des Typs «Henry J. Kaiser» zur Beobachtung.

Es ist bemerkenswert, dass all diese Aufmerksamkeit nur der einzigen russischen Fregatte gewidmet wurde, die zuerst auf eine Seereise geschickt wurde.

Der Admiral Gorschkow, der im vergangenen Sommer bei der Russischen Föderation in Dienst gestellt wurde, ist Teil der 43. Division der Raketenschiffe der Nordflotte der Nordflotte der Nordflotte.

Метки по теме: