Die türkischen Behörden unterstützen weiterhin die unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen in Tripolis unter der Leitung von Premierminister Faiz Saraj geschaffene libysche Regierung.

Dies zeigt das kürzlich in Tripolis eingetroffene Schiff mit türkischer Militärausrüstung und Waffen. News Front berichtete bereits vor wenigen Tagen über die Waffenlieferung.

Mehr dazu: Libyen: Regierungstruppen erhielten angeblich Waffen aus der Türkei und Katar

Eine Reihe von Experten äußerten Befürchtungen, dass Ankaras Vorgehen die bewaffnete Konfrontation zwischen der Regierung von Saraj und der libyschen Nationalarmee, die dem Feldmarschall Khalifa Haftar treu ergeben ist, verstärken könnte.

Laut lokalen Medien ist das Schiff Amazon, auf dem sich neue türkische Panzerfahrzeuge, Kipri ​​II und Vuran, befanden, unter moldauischer Flagge in den Hafen von Tripolis geflogen. Darüber hinaus lieferte Ankara mehrere Sätze von tragbaren Stinger-Luftverteidigungssystemen und Panzerabwehr-Raketensystemen nach Tripolis.

Die Waffen wurden an die Militanten der Terroristengruppe der Muslimbruderschaft* übergeben, die dem Premierminister der Regierung in Tripolis treu bleibt.

Wir erinnern Sie daran, dass der türkische Präsident Recep Erdoğan Tripolis offen unterstützt. Gleichzeitig verstieß Ankara gegen das Waffenembargo, das die Vereinten Nationen 2011 gegen Libyen verhängt hatten.

Boris Dolgov, ein leitender Forscher am Zentrum für Arabistik und Islamwissenschaft am Institut für Orientalistik der Russischen Akademie der Wissenschaften, äußerte seine Befürchtungen in Bezug auf das Vorgehen von Ankara, da militante Islamisten auf der Seite von Tripolis stehen.

«Die Türkei und Katar unterstützen Faiz Saraj und bewaffnete Gruppen, die sich zur Ideologie der Muslimbruderschaft bekennen», sagte der Experte und erklärte Ankaras Unterstützung der Terrororganisation.

Die Türkei ist an libyschem Öl interessiert und unterstützt daher nachdrücklich regierungstreue Gruppen in Tripolis.

Zusammenfassend stellte der Experte fest, dass die Politik und die Maßnahmen der Türkei «nicht zum Ende des Konflikts in Libyen führen».

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: ; ; ;