Die USA bemühen sich, die Region mit ihrer neuen Politik in der Arktis in ein Militäreinsatzgebiet zu verwandeln, sagte der außerordentliche und Außenminister des Arktischen Rates Russlands, Nikolaj Korchunow.

    «Die erklärten Absichten und Pläne zeigen leider, wie sich die USA in Bezug auf diese Region verändert haben, in der sich offenbar die Linie durchgesetzt hat, die Region in ein vielversprechendes Operationsgebiet zu verwandeln, um die Spannungen zu eskalieren», sagte Kortschunow.

Washington erhöht die Militärausgaben für die Arktis, was die Atmosphäre des Vertrauens in die multilaterale arktische Zusammenarbeit untergraben wird, sagte der russische Vertreter im Arktischen Rat.

Wir erinnern, dass der Nationale Sicherheitsberater der USA, John Bolton, am Vortag die Absolventen der US Coast Guard Academy (US-Küstenwache) aufgefordert hat, den «militärischen Einfluss» Russlands in der Arktis herauszufordern. Gleichzeitig betonte er, dass die Amerikaner die arktische Nation sind und die Vereinigten Staaten «nachhaltige nationale Interessen» in der Arktis haben.

Anfang Mai erklärte der Leiter des US-Außenministeriums, Mike Pompeo, auf einer Tagung des Arktischen Rates auf Ministerebene im finnischen Rovaniemi, Moskau habe andere Länder illegal aufgefordert, die Genehmigung zum Überqueren der Nordseeroute zu beantragen.

Метки по теме: ; ; ; ;