In den syrischen Deeskalationszonen gab es am vergangenen Tag 20 Verstöße gegen den Waffenstillstand durch bewaffnete Banden.

Dies ist im Mitteilungsblatt des Zentrums für die Aussöhnung der Kriegsparteien und die Überwachung der Flüchtlingsbewegung in der Arabischen Republik Syrien angegeben.

Der russische Teil der Repräsentanz der gemeinsamen russisch-türkischen Kommission zur Prüfung von Verstößen gegen das Waffenstillstandsregime verzeichnete elf Schüsse in Latakia und drei in der Provinz Hama.

Der türkische Teil der Mission verzeichnete fünf Verstöße in der Provinz Hama und einen in Aleppo.

Метки по теме: