In der Volksrepublik Donezk (DVR) wurde bei der Ermordung des Helden der DVR, Michail Tolstoi (Givi), das erste Urteil gesprochen. Dies wurde im Pressedienst des Ministeriums für Staatssicherheit der Republik (MGB der DVR) berichtet.

Es handelt sich um einen Bewohner der DVR, Dmitry Batrak, der zu 12 Jahren Gefängnis verurteilt wurde.

«Es wird festgestellt, dass Batrak fotografische und Videoaufnahmen der Verwaltungsgebäude von Donezk durchgeführt und Informationen über die Bewegung und den Standort der militärischen Ausrüstung gesammelt hat, um Informationen des ukrainischen Geheimdienstes SBU zu übermitteln», heißt es in einer Erklärung.

Darüber hinaus habe Batrak «die Aufgabe übernommen, SIM-Karten des Mobilfunkbetreibers der republikanischen Telekommunikation» Phoenix «zu kaufen und zu übertragen, die später für die Organisation des Attentats auf Michail Tolstoi verwendet wurden», betonte das Ministerium für Staatssicherheit.

Метки по теме: