Das Pressezentrum des Europäischen Parlaments gab die Ergebnisse der Wahlen der Euro-Abgeordneten bekannt, berichtet Ukrinform.

Folgende Parteien treten in das Europäische Parlament ein:

  • EVP — 178 (Europäische Volkspartei)
  • S & D — 152 (Progressive Allianz der Sozialisten und Demokraten)
  • ALDE & R — 108 (Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa)
  • Grüne / EFA — 67 (Grüne Fraktion / Europäische Freie Allianz)
  • ECR — 61 ( Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformisten
  • GUE / NGL — 39 (Konföderierte Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken — Nordische Grüne Linke)
  • EFDD — 53 (Europa der Freiheit und der direkten Demokratie)
  • ENF — 55 (Fraktion der Europäischen Nationen und der Freiheit)
  • NI — 7 ( Abgeordnete, die sich nicht anderen politischen Kräften angeschlossen haben).

Weitere 31 Abgeordnete gehören keiner Fraktion an.

50,5% der Wähler in EU-Ländern haben an den Wahlen teilgenommen.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Allianz der Christlich-Demokratischen Union und die Christlich-Soziale Union von Bundeskanzlerin Angela Merkel die Wahlen zum Europäischen Parlament in Deutschland mit 28% angeführt haben.

Nach Angaben von Strana, stand die Partei des Kanzlers an erster Stelle in Österreich. 17% stammten von den pro-russischen Streitkräften.

Метки по теме: ;