Der Abgeordnete der AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Gunnar N. Lindemann MdA, zeigt sich besorgt über die Zustände im ‘Kosovo’.

Im ‘Kosovo’ halten sich, bezogen auf die Einwohnerzahl, die höchste Anzahl von IS*-Kämpfern in einem europäischen Land auf, stellt Lindemann fest.

Weiterhin sei der ‘Kosovo’ eine Hochburg des organisierten Verbrechens auf dem Westbalkan und es seien bereits rund 140 christliche Kirchen durch Brandstiftung zerstört worden, so Lindemann weiter.

Deutschland hat, wie auch die meisten anderen Mitgliedsstaaten der europäischen Union, den ‘Kosovo’ im Jahre 2008 als unabhängigen Staat anerkannt.

Diese Anerkennung muss angesichts der Gesamtumstände überdacht werden, wenn die Bundesregierung an stabilen Verhältnissen in Europa interessiert ist, meint Lindemann.

Es sei ratsam, wenn die deutsche Bundesregierung ihre damalige Entscheidung grundlegend überdenken würde.

 

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: ;