Nordkorea könnte auf der Liste der Staaten stehen, in denen die «amerikanische Demokratiemaschine» einen Putsch versuchen wird.

Dies geht aus einer Erklärung des Außenministeriums der DVRK hervor, die am Montag, dem 27. Mai, von der Zentralen Koreanischen Nachrichtenagentur veröffentlicht wurde.

Wie in der nordkoreanischen diplomatischen Abteilung festgestellt, steckt hinter solchen Plänen der Berater des Präsidenten der Vereinigten Staaten in Fragen der nationalen Sicherheit, John Bolton, der für seine Leidenschaft für den Krieg bekannt ist.

„Bolton wurde als Kriegsfanatiker berühmt. Er nennt unser Land «die Achse des Bösen» und ist der Urheber aller möglichen provokanten Pläne gegen Nordkorea, darunter Militärangriffen und ein bewaffneter Staatsstreich», heißt es in der Mitteilung.

Gleichzeitig betonen Diplomaten, dass Boltons Aktivitäten eine Bedrohung für die globale Sicherheit darstellen und sicherlich nicht im Namen ihrer Erhaltung funktionieren.

Zuvor reagierte Bolton scharf auf die Raketenabschüsse im Rahmen laufender militärischer Manöver in der DVRK. Er nannte das Vorgehen von Pjöngjang einen Verstoß gegen die Resolution des UN-Sicherheitsrats. Das Außenministerium der DVRK betont seinerseits, dass der Abschuss von Raketen eine Routine war, nicht gegen jemanden gerichtet war und mit Sicherheit keine Bedrohung für andere Staaten darstellt.

Метки по теме: ;