Trotz des Machtwechsels in Kiew hört der Beschuss der Wohngebiete der DVR durch die ukrainischen Streitkräfte nicht auf.

Wieder einmal gerieten Wohngebäude im leidenden Dorf Saitsewo von den Kiewer Sicherheitskräften unter Beschuss. Das Video zeigt Schäden nach dem Beschuss. Die nächstgelegenen Positionen der Streitkräfte der Ukraine sind etwa 500 Meter entfernt. Sie schießen aus der Ferne.

«Am vergangenen Tag sind ungefähr sechs Minen gefallen, und jetzt ist weiter geschossen», berichtete die Volkspolizei der DVR.

Früher wurde berichtet, dass die Streitkräfte der Ukraine am Morgen des 27. Mai Sajtsewo geschossen haben. Ein direkter Treffer wurde in einem Wohngebäude unter der Adresse: 192, Rybalko-Straße registriert. Es gibt keine Opfer.

Метки по теме: