Die syrisch-arabische Armee (SAA) hat einen neuen Angriff von Hayat Tahrir asch-Sham (HTS)* auf die kürzlich eroberte Stadt Kafr Nabudah im Norden von Hama vereitelt. Das berichten die syrischen Reporter von Muraselon News unter Berufung auf Angaben des Russischen Zentrums für Versöhnung der Konfliktparteien in der Syrisch-Arabischen Republik. 

Nach Angaben des russischen Versöhnungszentrums für Syrien haben etwa 20 Militante der Terroristengruppe Hayat Tahrir al-Sham, die von drei mit schweren Maschinengewehren ausgerüsteten Fahrzeugen unterstützt wird, einen Angriff auf die Stadt Kafr Nabudah im Norden Hama von der Hobait-Achse aus gestartet.

Die syrischen Truppen schlugen den Angriff zurück, töteten zehn Terroristen und zerstörten ein Fahrzeug.

Gleichzeitig hat die FSA-Gruppe Jaish al-Izza den Tod von mehr als 6 Kämpfern beklagt, die von der syrischen Armee in einer Höhle am Stadtrand von Kafr Nabudah bei lebendigem Leibe begraben wurden, nachdem sie sie während des Kampfes um die Rückeroberung der Stadt belagert hatten.

Lesen Sie auch: Russische und syrische Luftkampfverbände verübten massive Schläge gegen Terrormilizen

Währenddessen setzen syrische und russische Luftstreitkräfte ihre schweren dschihadistischen Rebellenpositionen in den Provinzen Idlib und Hama fort, wo Dutzende Luftangriffe militante Bewegungen und Stützpunkte hauptsächlich im Süden von Idlib und im Norden von Hama getroffen haben.

*auch in Medien als Al-Nusra-Front benannt,ein Al-Kaida-Ableger, dessen Aktivitäten in Russland verboten sind.

Метки по теме: ; ;