Die russische Seite hat die EU wiederholt aufgefordert, zerstörerische einseitige Sanktionen aufzugeben, aber Brüssel hat diese Praxis fortgesetzt, und Moskau ist bereit, auf solche unfreundlichen Schritte zu reagieren.

Dies geht aus einer Pressemitteilung des Außenministeriums der Russischen Föderation, die am Freitag, dem 31. Mai, veröffentlicht wurde, hervor.

Das Ministerium stellte fest, dass die EU Beschränkungen gegen Bürger der Russischen Föderation, die auf unbegründeten Anschuldigungen beruhten, anwendete.

„In diesem Zusammenhang hat die russische Seite beschlossen, die gegenseitige Liste der Vertreter der Mitgliedstaaten und EU-Institutionen, denen die Einreise in das Hoheitsgebiet der Russischen Föderation untersagt ist, zu erweitern. Die Anzahl der Angeklagten auf der russischen Liste wurde der Liste der Europäischen Union angeglichen», heißt es im Kommuniqué des Außenministeriums.

Метки по теме: