Berlin will Waisenkinder von Terroristen aus den syrischen Lagern nach Deutschland zurückbringen.

Die Regierung soll die Rückführung nach einer Klage von den Großeltern eines der Kindern beschlossen haben. Das Verfahren findet in Berlin statt.

Die Mutter der Kinder starb in den Kämpfen um einen der letzten Rückzugsorte des IS. Die Antragsteller machen geltend, dass sie zur Übernahme der deutschen Staatsbürgerschaft verpflichtet sind.

Außerdem sind die Lebensbedingungen in den Lagern sehr schlecht. Bisher haben sich die deutschen Behörden geweigert zu handeln, da in Syrien keine Möglichkeit besteht, konsularische Unterstützung zu erhalten. Jetzt versprach der Bewertungsdienst jedoch, «sofortige Maßnahmen zu ergreifen».

Метки по теме: