Heute möchte ich etwas ansprechen, das ich im Alltag hören und beobachten kann. Nämlich die weiblichen Männer. Was meine ich damit Weibliche Männer sind hauptsächlich im linken Spektrum, und es gibt viele unter den Gutmenschen.

Man erkennt sie an einer gebeugten  Körperhaltung.  Sie sehen sehr traurig aus. Ich möchte sagen, dass alle Frauen, egal woher sie kommen, unabhängig von ihrer Religion, unabhängig von ihrem kulturellen Hintergrund, Frauen im Allgemeinen, diese Männer nicht einmal als Männer wahrnehmen. Für sie sind sie einfach Schwächlinge. Außer dass sie ein männliches Geschlecht haben, gibt es dort nichts.

Ein Mann muss stark sein. Ein Mann muss Kraft ausstrahlen. Und das tun diese erbärmlichen Kreaturen nicht. Wenn es ernst wird, wird das Jammern großartig sein.

Aber Sie sollten nur darüber nachdenken, warum Sie so sind, wie Sie sind. Es macht es also nicht besser, Instinkte vollständig zu leugnen und sie zu dämonisieren. Ich kann dir nur raten, liebe weibliche Männer, euch ein paar Eier wachsen zu lassen. Das täte euch ganz gut. Ich bin nicht dein Feind, aber ich rate euch, psychisch und physisch etwas für selber  zu tun, damit ihr nicht von der Natur ausselektiert werdet.