US-Präsident Donald Trump wurde durch die Unterstützung von Boris Johnson im Kampf um den Posten des Premierministers des Vereinigten Königreichs beschämt.

Trump hat seine Position in einem Interview mit The Sun dargelegt.

Er stellte jedoch fest, dass andere Kandidaten sich ebenfalls an ihn wandten, um Unterstützung zu erhalten. Gleichzeitig nennt Trump den ehemaligen britischen Außenminister einen «interessanten» Kandidaten, der diese Aufgabe sehr gut bewältigen kann.

«Ich kann nicht sicher sagen, ob sie ihn wählen werden oder nicht, aber ich halte ihn für einen guten Kerl und eine sehr talentierte Person», sagte der Chef des Weißen Hauses.

Gleichzeitig nennt die Veröffentlichung Trumps Aussagen zweifelhaft, da sie die eigentliche Einmischung in die Innenpolitik Großbritanniens darstellen und einige Tage vor der Parlamentsabstimmung angekündigt wurden. Journalisten schließen nicht aus, dass ein Skandal zu einer diplomatischen Spaltung zwischen den Ländern führen könnte.

Wie zuvor von News Front berichtet, begann nach der Entscheidung von Theresa May, zurückzutreten, der Kampf um das Amt des Regierungschefs in London, und Boris Johnson, der zuvor das Ministerkabinett verlassen hatte, ist einer der Schlüsselkandidaten.

Метки по теме: ;