Die Zahl der Todesopfer bei einer Autobombenexplosion im Nordwesten Syriens betrug mindestens 13 Personen.

Dies wurde von der Associated Press gemeldet. Informationen über die sieben Toten wurden früher erhalten.

Die Explosion ereignete sich in der kleinen Stadt Azaz im Grenzgebiet zur Türkei. Mehr als 20 Menschen wurden verletzt. Keine der in dieser Region operierenden extremistischen Gruppen hat sich bisher für die Explosion in Azaz verantwortlich erklärt.