Am 2. Juni fand auf den Straßen der albanischen Hauptstadt Tirana eine weitere Massenprotestaktion statt, die den Rücktritt der Regierung unter der Leitung von Premierminister Edi Rama forderte. Nun begannen die Polizeibeamten, die Teilnehmer der Demonstration aufzuspüren.

Nach Angaben der albanischen Polizei haben Polizeibeamte bereits mehrere Dutzend Bürger festgenommen.

«Auf den Beweisen, Schnappschüssen von Überwachungskameras und Berichten aus der Szene basierend,  wurden 42 Personen festgenommen, die im Verdacht stehen, an den Unruhen in der George Washington Street teilgenommen zu haben», sagte der Pressedienst der Polizei.

Wie von News Front bereits berichtet, begannen die Proteste in Albanien im vergangenen Winter, als sich die Opposition für den Rücktritt von Premierminister Edi Rama aussprach. Ihm werden Verbindungen zu organisierten kriminellen Gruppen sowie Korruption vorgeworfen. Bei der letzten Demonstration wurden 13 Menschen verletzt. Es ist bemerkenswert, dass die amerikanische Botschaft in Tirana die Aktionen der Demonstranten kritisierte und sie als «undemokratisch» bezeichnete.

Метки по теме: