Am Mittwoch hat China erstmals eine Trägerrakete von einer schwimmenden Plattform erfolgreich in den Weltraum geschossen, berichtet CCTV.

Demnach hob die Trägerrakete „Changzheng-11“ (CZ-11) um 12.06 Uhr Ortszeit von einem Testgelände im Gelben Meer mit den Raumfahrzeugen „Bufeng-1A“ und „Bufeng-1B“ sowie fünf Satelliten an Bord ab. Laut CNSA, der chinesischen Weltraumbehörde, wird sie im Meer versinken müssen.

„Changzheng-11“ ist eine vierstufige Trägerrakete, die kleine Satelliten zu einer sonnensynchronen Umlaufbahn bringen soll. Von 2015 bis 2019 gab es bereits sechs erfolgreiche Teststarts.

Die Volksbefreiungsarmee von China hat eine neue Generation ballistischer Interkontinentalraketen auf See erfolgreich getestet.

Метки по теме: ; ;