Die Türkei soll auf die russischen S-400-Raketensysteme verzichten, falls sie die amerikanischen Flugzeuge vom Typ F-35 bekommen will, sagte die US-amerikanische Nato-Botschafterin Kay Bailey Hutchison.

Russland sucht weiterhin nach Wegen, die NATO zu schwächen. Ihrer Ansicht nach ist die Situation, in der die Türkei gleichzeitig Waffen von Russland und den Vereinigten Staaten kauft, inakzeptabel.

„Sie sollen eine Wahl treffen. Sie können das ein oder andere haben, aber nicht beides“, sagte Hutchison.

„Die Türkei ist ein souveräner Staat, der eigene Entscheidungen treffen kann“, aber Ankara werde keine F-35-Maschinen bekommen, falls dort die russischen S-400-Systeme stationiert sein würden.

Zuvor wurde berichtet, dass die USA ein Ultimatum an die Türkei gestellt hätten. Ankara müsse nun innerhalb von zwei Wochen entscheiden, ob es auf den Erwerb russischer Flugabwehrsysteme verzichtet oder mit Gegenmaßnahmen von Seiten der Vereinigten Staaten und der Nato konfrontiert werde. Washington drohte unter anderem damit, der Türkei ihre Teilnahme an dem F-35-Programm zu verwehren. In diesem Fall werde die Türkei die von den USA versprochenen einhundert F-35-Kampfjets nicht erhalten.

Метки по теме: