Der neue Präsident der Ukraine, Wladimir Selenskij, kann die gegenwärtigen Realitäten und die Situation, in der das Pro-Kopf-BIP in seinem Land unter dem des Irak liegt, nicht ignorieren, berichtet South China Morning Post.

Medienberichten zufolge ist der Handelsumsatz zwischen der Ukraine und der VR China derzeit doppelt so hoch wie der des osteuropäischen Staates mit den Vereinigten Staaten, und China wird Russland im nächsten Jahr um diese Indikatoren übertreffen. Vor diesem Hintergrund könnte Selenskij Pekings wirtschaftliche Unterstützung in Anspruch nehmen.

Die Autoren betonen, dass sich die Ukraine bei der Zusammenarbeit mit westlichen Strukturen, einschließlich des Internationalen Währungsfonds, an unrentable Verpflichtungen gebunden hat, was bei der Zusammenarbeit mit China nicht der Fall sein wird.

Gleichzeitig betrachtet der ukrainische Ökonom Alexei Kusch die ukrainisch-chinesische Partnerschaft nicht nur aus finanzieller, sondern auch aus politischer Sicht. Gemäß ihm wird sie der Ukraine erlauben, die Rolle des amerikanischen Satelliten loszuwerden.

Peking hat bereits einen bemerkenswerten Schritt in Richtung der Ukraine verzeichnet. Das Land wurde mit Krankenwagen, Einsatzfahrzeugen vorgestellt. Peking hat den Kauf von medizinischen Geräten für mehr als 100 Millionen US-Dollar finanziert und vergibt weiterhin Kredite für den Ausbau der Infrastruktur.

Washington, das sich als «einflussreichsten Partner Kiews bei der militärischen Konfrontation mit Russland» bezeichnet, ist von den Aktionen Chinas stark irritiert. So wird Selenskij früher oder später zwischen der politischen Unterstützung des Westens und der ungehinderten finanziellen Unterstützung Chinas wählen müssen.

Метки по теме: