Die politische Karriere von Bundeskanzlerin Angela Merkel nähert sich rasch ihrem Ende, aber sie muss alles tun, bevor sie zurücktritt, um eine endgültige Unterbrechung der Beziehungen zwischen Russland und der NATO zu vermeiden.

Deutsche Wissenschaftler, die sich mit Fragen des Friedens und der Sicherheit befassten, riefen die Regierung des Landes dazu auf. Auszüge aus dem Dokument sind in der Ausgabe Der Spiegel enthalten.

Fachleute machen auf die zunehmend offensichtliche Gefahr einer nuklearen Katastrophe vor dem Hintergrund der Aussicht auf ein umfassendes Wettrüsten zwischen Russland und den Vereinigten Staaten aufmerksam.

„Die am Ende des Kalten Krieges erzielte Einigung über die Abrüstung von Atomstaaten wurde torpediert, und ein neues Wettrüsten ist in Planung. Bestehende Rüstungskontrollabkommen laufen derzeit oder in naher Zukunft aus. Es besteht die Gefahr, dass lokale Atomkrisen in der Welt entstehen“, heißt es in der Erklärung.

Die Autoren fordern die deutschen Behörden nachdrücklich auf, den Abschluss neuer strategischer Vereinbarungen zu vermitteln, die für Stabilität auf der Weltbühne sorgen könnten. Sie erwarten auch, dass Berlin die Auflösung der Beziehungen zwischen Moskau und der NATO nicht zulässt.

Метки по теме: