In Albanien setzte die Polizei Wasserwerfer und Tränengas gegen Tausende von Menschen ein, die erneut auf die Straßen der albanischen Hauptstadt Tirana gingen und den Rücktritt von Premierminister Edi Rama forderten.

«Die Feuerwerkskörper wurden ausgesetzt und die Polizei reagierte während der achten Demonstration, die nach dem Austritt der Demokratischen Partei aus dem albanischen Parlament im Februar stattfand, mit Wasserwerfern und Tränengas», berichtet Euronews.

Der Vorsitzende der Demokratischen Partei, Oppositionsführer Lulzim Vaasa, und seine Anhänger werfen dem Vorsitzenden der Sozialistischen Partei, dem albanischen Premierminister Edi Rama, vor, die wirtschaftliche und soziale Entwicklung zu behindern, und Korruption und organisiertes Verbrechen zu unterstützen.

Rama lehnte wiederholt Aufforderungen zum Rücktritt ab und bestritt Korruptionsvorwürfe, die gegen ihn erhoben wurden.

Später beschloss der Präsident von Alanya, Ilir Meta, die Kommunalwahlen im Zuge der anhaltenden Proteste abzusagen.

Метки по теме: ;