Die Beziehungen zwischen Kasachstan und Russland werden sich unter Präsident Qassym-Schomart Toqajew, der bei den Wahlen mehr als 70% der Stimmen erhielt, kontinuierlich weiterentwickeln.

Dies teilte der Leiter des Ausschusses für internationale Angelegenheiten der Staatsduma, Leonid Slutsky, mit.

„Die Wahl von Qassym-Schomart Toqajew zum Präsidenten von Kasachstan sichert die Kontinuität des Kurses des Landes, der vom ersten Führer Nursultan Nasarbajew eingeführt wurde, in den russisch-kasachischen Beziehungen und auf internationaler Ebene. Kasachstan war und ist ein strategischer Partner Russlands, auch im Bereich Handel, Wirtschaft und Politik», sagte der Abgeordnete.

Gleichzeitig betonte er, dass die bilaterale Zusammenarbeit zwischen den Ländern «einen respektvollen, für beide Seiten vorteilhaften und produktiven Charakter hat».

Метки по теме: