Der Wahlkampf für den Posten des Premierministers des Landes beginnt heute offiziell in Großbritannien. 11 Kandidaten bewerben sich. Die Hälfte von ihnen sind derzeit Minister.

Einer der Favoriten des Rennens ist der frühere Chef des britischen Außenministeriums, Boris Johnson. Ex-Minister für den Brexit Dominic Raab kann ein ernsthafter Konkurrent für ihn sein. Beide Politiker sind leidenschaftliche Euroskeptiker. Sie befürworten ein schwieriges Szenario des Austritts aus der Europäischen Union. Der derzeitige Außenminister Jeremy Hunt schließt die Top Drei ab.

Experten zufolge muss der neue Premierminister zunächst eine gemeinsame Sprache mit dem Parlament finden, das den Brexit nach einem möglichst milden Szenario verlangt. Um an den Wahlen teilnehmen zu können, müssen die Kandidaten tagsüber Bewerbungen einreichen. Die Auswahl selbst erfolgt in mehreren Schritten. Dies wird eine Reihe von Abstimmungen im Parlament sein und dann die endgültige Abstimmung unter den Mitgliedern der konservativen Partei im ganzen Land.

Метки по теме: ; ; ;