Elitesoldaten des russischen Militärgeheimdienstes GRU haben eine IS*-Flagge in Deir ez-Zor erbeutet. Die Aufklärungseinheiten agieren neben der russischen Luftwaffe und weiteren Teilen der Streitkräfte der Russischen Föderation seit 2015, nachdem der syrische Präsident Bashar al-Assad die Russische Föderation um Hilfe bat.

Das berichtet die militärische und geopolitisch-analytische Nachrichtenagentur ANNA News. Die Glawnoje Raswedywatelnoje Uprawlenije (russisch Главное разведывательное управление, kurz ГРУ, deutsch: „Hauptverwaltung für Aufklärung“, GRU) ist das leitende Zentralorgan des Militärnachrichtendienstes (Военная разведка) des russischen Militärs.  Ihr Ehrentag ist der 5. November. Die Einheiten sind insbesondere im Winterkampf geschult und bilden — ähnlich wie deutsche Eliteeinheiten — die Speerspitze der Aufklärung.

Die Spähtrupps der GRU sind vergleichbar mit den deutschen Fernspähern bzw. Beobachtungstrupps der Kommando Spezialkräfte (KSK) oder der Artillerie, die das Feuer von Artillerie, Mörser oder Luftwaffe abrufen.

 

*Islamischer Staat (früher ISIS,auch Daesh genannt) ist eine Terrororganisation deren Aktivitäten auf dem Territorium der Russischen Föderation verboten sind.

Метки по теме: ; ;